75/I/2017 Rufbussystem einführen

Du hast keine Berechtigungen dieses Formular zu betrachten oder abzusenden

Status:
Erledigt

Die SPD-Landtagsfraktion wird aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass in allen Landkreisen – insbesondere im ländlichen Raum, ein einheitliches Konzept des flexiblen Rufbussystems geprüft wird.

Begründung:

Bedingt durch den demographischen Wandel und den tatsächlichen Gegebenheiten des ländlichen Raumes, schlagen wir hiermit die Erarbeitung eines einheitlichen Mobilitätskonzepts für Brandenburg anhand eines Rufbussystems vor. Dies soll das bisherige öffentliche Nahverkehrsnetz ergänzen und für den Nutzer digital abrufbar sein.

Aktuelle Fahrzeiten können somit verkürzt werden, da sich die Fahrten eines Rufbusses nach den jeweiligen Fahrtbuchungen unabhängig der Personenanzahl richten würden und u. a. bestimmte Bahn-& Busanbindungen für den Fernverkehr erreicht werden können.

Empfehlung der Antragskommission:
Erledgit
Version der Antragskommission:

Änderungsantrag zu diesem Antrag einreichen