51/I/2017 spdplusplus – Die Landespartei wird weiblicher

Du hast keine Berechtigungen dieses Formular zu betrachten oder abzusenden

Status:
Annahme

Aus den Mitteln der Landespartei wird im Sinne von SPDplusplus eine Aufgabe mit Geld ausgestattet (8.000 EUR jährlich), die für die Gewinnung und Förderung von Frauen in politischen Ämtern zur Verfügung steht.

Begründung:

Diese Aufgabe ist bislang ehrenamtlich ausgefüllt worden und soll auch zukünftig durch das Ehrenamt unterstützt werden. Leider sind immer weniger Frauen parteipolitisch aktiv, bewerben sich als Mandatsträgerinnen bzw. Funktionsträgerinnen. Wenn diese Bewerbungen stattgefunden haben, kommen Frauen Männern gegenüber unterproportional in Amt und Funktion. Die SPD Brandenburg wird die Untersuchung der Ursachen und die Förderung von Frauen professionalisieren und der Aufgabe ein besonderes Gewicht geben, indem die SPD Brandenburg diese Aufgabe vom Ehrenamt ins Hauptamt bringt.

Empfehlung der Antragskommission:
Überweisung an: Landesvorstand
Beschluss: Annahme in geänderter Fassung
Beschluss-PDF:
Stellungnahme(n):
Beschlussfassung durch den SPD-Landesvorstand Annahme in geänderter Fassung Aus den Mitteln der Landespartei wird, im Sinne von SPDplusplus, ein Projekt mit Mitteln i. H. v. 1.000,00 EUR ausgestattet, die für die Gewinnung und Förderung von Frauen in politischen Ämtern zur Verfügung stehen. Dem Landesvorstand muss im Vorfeld ein konkreter Konzeptentwurf vorgelegt werden.

Änderungsantrag zu diesem Antrag einreichen