84/II/2018 Erneuerung der SPD durch ökologische Themen

Du hast keine Berechtigungen dieses Formular zu betrachten oder abzusenden

Status:
Überweisung

Der SPD-Landesvorstand wir gebeten, ein ökologisches Leitbild für die Partei zu entwickeln. Das Leitbild soll als Selbstverpflichtung dazu führen, dass durch Vermeidung von Materialverschwendung (vor allem Papier und Müll), durch Verwendung von recycelten Papier und umweltfreundlichen Materialen für Drucke, Flyer, Stifte, Taschen etc. eine Reduktion des eigenen ökologischen Fußabdrucks erfolgt. Im Leitbild ist das Thema einer ökologisch verträglichen Verpflegung bei Parteiveranstaltungen aufzugreifen.

Begründung:

Die SPD ist eine Volkspartei, die sich für Menschen und deren Bedürfnisse einsetzt. Soziale Themen sollen daher auch im Vordergrund stehen. Um jedoch auch in Zukunft menschlichen Bedürfnissen gerecht zu werden ist eine Zuwendung und starke Fokussierung auf Themen wie dem globalen Wandel erforderlich. Anhand aktueller Auswirkung des Klimawandels, ist zu sehen, dass eine Veränderung der natürlichen Umwelt auch eine Veränderung der sozialen Strukturen mit sich bringt. Es wird nicht nur zu extremeren Wetterereignisse wie Starkregen und Schnee und zu einer Verschiebung der Jahreszeiten in Deutschland kommen, was erhebliche Konsequenzen u.a. für die Landwirtschaft haben kann, sondern auch zu verkürzten Wintern, die zur Zunahme von Krankheitserregern und einer Verlängerung der Allergiesaison führen kann. Nicht zu vergessen sind auch die weltweiten Auswirkungen, die erhebliche klimabedingte Migrationswellen auslösen könnten. Regional sind Vermeidung von Schadstoffen in Industrie und Mobilität nicht nur aus Umweltschutzsicht ein wichtiges Thema, sondern dienen letztendlichen der menschlichen Gesundheit. Diese Themen bedürfen größerer Beachtung, da auch Deutschland seinen Anteil in der Verantwortung für weltweite emissionsinduzierte Klimaveränderungen und konsumbedingte Umweltzerstörung trägt. Eine regierende SPD darf sich nicht vor der Umsetzung von ökologisch und damit auch sozial relevanten Themen drücken und sollte dabei zuallererst als Vorbild Integrität beweisen.

Empfehlung der Antragskommission:
Überweisung an: Landesvorstand
Beschluss: Überweisung an Landesvorstand und Landesausschuss

Änderungsantrag zu diesem Antrag einreichen