24/II/2018 Evaluation von Schulleitungen im Land Brandenburg

Du hast keine Berechtigungen dieses Formular zu betrachten oder abzusenden

Status:
Erledigt

Die Landesregierung und das SPD geführte Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in Brandenburg wird dazu aufgefordert, alle 10 Jahre sowie im Bedarfsfall, die Schulleitungen der staatlichen Schulen durch vom staatlichen Schulamt entsendete Personen fachgerecht einzuschätzen sowie zu prüfen. Dafür sollen im staatlichen Schulamt personelle Ressourcen geschaffen werden.

Begründung:

Um in Brandenburgs Schulen die bestmögliche Qualität zu gewährleisten, werden entsprechend kompetente Schulleitungen benötigt. Denn der Schulleitung kommen wichtige Aufgaben, wie beispielsweise die Organisation des Schulalltags, der Repräsentation nach außen hin, sowie die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen oder Behörden, zu. Eine nicht fachgerechte Ausführung dieser verantwortungsvollen Tätigkeiten kann die Arbeit an der gesamten Schule behindern, was nicht zu dulden ist.

Damit eine gewisse Qualität erreicht bzw. gesichert und den Schulleitungen eine Rückmeldung zu ihrer Arbeit gegeben werden kann, soll für diesen Zweck eine Stelle im Schulamt geschaffen werden. Nach festgelegten Maßstäben soll die Arbeit der Schulleitung in einem regelmäßigen Zeitraum von 10 Jahren oder bei Bedarf, aufgrund von Beschwerden oder ähnlichen Vorkommnissen, bewertet und anschließend auswertet werden.

Für diese Evaluation sollen Personen eingesetzt werden, die nicht an der jeweiligen zu prüfenden Schule angestellt sind, da diese weniger befangen gegenüber der Schulleitung arbeiten und beim Vergleich vieler unterschiedlicher Schulleitungen einen umfangreichen Gesamteindruck bekommen, wodurch eine bessere Einschätzung erfolgen kann.

Empfehlung der Antragskommission:
Erledgit

Änderungsantrag zu diesem Antrag einreichen