/I/2021 Internet- und WLAN-Zugang in Alten- und Pflegeheimen sicherstellen

Du hast keine Berechtigungen dieses Formular zu betrachten oder abzusenden

Status:
Nicht abgestimmt

Der SPD-Landesvorstand wird aufgefordert, sich gegenüber den SPD-Mitgliedern der Landesregierung und der SPD-Landtagsfraktion dafür einzusetzen, dass der Internet- und WLAN- Zugang für Heimbewohner, der in der Struktur-Qualitätsverordnung für die Ausstattung solcher Einrichtungen bereits verpflichtend enthalten ist, auch tatsächlich zur Verfügung steht. Die digitale Grundversorgung muss auch in Alten- und Pflegeheimen sichergestellt werden. Bestehende Einrichtungen müssen ihren Bestand entsprechend nachrüsten.

Begründung:

Gerade die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass Heimbewohner mit ihren Angehörigen über digitale Medien in Verbindung bleiben, sich am Bildschirm austauschen können, wenn direkte Treffen nicht möglich sind. Die Isolation und das Gefühl der Vereinsamung können sonst zu Folgekrankheiten führen. „Nach einer Umfrage unter 575 Pflegeheimen aus dem Jahr 2018 gab knapp ein Drittel an, den Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit einer WLAN-Nutzung anzubieten“ (aus der Stellungnahme „Digitale Grundversorgung in Alten- und Pflegeheimen sicherstellen“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e. V. vom 18.06.2020, Fußnote 1). Der 8. Altenbericht der Bundesregierung aus diesem Jahr hat ebenfalls auf die Bedeutung der Digitalisierung und des Internetzugangs für ältere Menschen hingewiesen.

Barrierefreies PDF:

Änderungsantrag zu diesem Antrag einreichen