28/I/2021 Strategie – IT-Ausstattung, Befähigung und Qualifizierung von Lehrer*innen und Schüler*innen

Du hast keine Berechtigungen dieses Formular zu betrachten oder abzusenden

Status:
Überweisung

Die SPD-Landtagsfraktion und die SPD-geführte Landesregierung werden aufgefordert, eine langfristige Strategie zur IT-Ausstattung, Befähigung und Qualifizierung von Lehrer*innen und Schüler*innen in Bezug auf die Digitalisierungsoffensive an Schulen auszuarbeiten, um moderne und digitale Arbeit (z. B. Homeschooling in Krisenzeiten) zu ermöglichen. Jede Schule hat neben dem Medienentwicklungsplan eine auf die Schule ausgerichtete Digitalstrategie zu erarbeiten inkl. einem Konzept zur Umsetzung von Homeschooling. Die Schulen erhalten für die Erarbeitung der Digitalstrategie inhaltliche und administrative Unterstützung von der DigitalAgentur Brandenburg. Die dafür notwendigen finanziellen Mittel sollen der DigitalAgentur Brandenburg zur Verfügung gestellt werden.

Begründung:

Die Corona-Pandemie hat den deutschen Corona-Schulalltag verändert. Er wurde eine Mischung aus Präsenzunterricht und oft digitalem Distanzlernen. Die vergangenen Wochen des „Homeschoolings“ und die Anforderungen an die neuen Lernformen zeigen nachdrücklich, wie viel Nachholbedarf unser Bildungssystem vor allem in Bezug auf Digitalisierung hat. Auch wenn der Einsatz und das Improvisationstalent von Schulen, Lehrkräften und Eltern zumindest eine Basisversorgung mit Lerninhalten ermöglicht hat: Die ersten Monate Online-Unterricht haben schonungslos die Unzulänglichkeiten der digitalen Infrastruktur und die fehlenden Konzepte an Schulen für digitale Unterrichtsmethoden offenbart. Bei der Erarbeitung neuer Prozesse und Konzepte müssen die Schulen zudem stärker unterstützt werden. Die Schulen sind zum Teil fachlich und kapazitär nicht in der Lage neben dem Schulbetrieb Anträge, Konzepte oder Strategien zur Digitalisierung in der Schule zu erarbeiten. Die DigitalAgentur Brandenburg hat das Ziel, die Digitalstrategie des Landes umzusetzen und zu unterstützen. Auf diese Expertise sollen die Schulen Zugriff erhalten. Expert*innen der DigitalAgentur Brandenburg sollen vor Ort die Schulen bei der Umsetzung digitaler Maßnahmen begleiten und unterstützen.

Empfehlung der Antragskommission:
Überweisen an: Arbeitskreis Digitale Gesellschaft, Landesvorstand (Konsens)
Version der Antragskommission:

Der Arbeitskreis Digitale Gesellschaft wird beauftragt, die nachfolgenden Anträge (13/I/2021, 14/I/2021, 15/I/2021, 16/I/2021, 21/I/2021, 23/I/2021, 28/I/2021) zusammenzufassen und dem Landesvorstand eine entsprechende Beschlussempfehlung vorzulegen.

Barrierefreies PDF:
Überweisungs-PDF:

Änderungsantrag zu diesem Antrag einreichen