78/I/2021 Mobilität Regionalverkehr Wustermark

Du hast keine Berechtigungen dieses Formular zu betrachten oder abzusenden

Status:
Überweisung

Die SPD Brandenburg bekennt sich zu den drei Bahnhöfen der Gemeinde Wustermark (hier: Wustermark, Priort, Elstal), zur Taktverdichtung des RE 4 im halbstündigen Takt nach Rathenow sowie den Erhalt der Regionalbahnlinie RB 13 (neu: RB 21) inkl. der Anbindung des Bahnhofes Wustermark. Weiterhin setzt sie sich für einen bestmöglichen und zügigen Ausbau (viergleisig) der Lehrter Stammbahn noch vor dem Jahr 2030 ein. Kurzfristig setzt sich die SPD Brandenburg dafür ein, dass der Regionalverkehr zu berufstypischen Pendlerzeiten in der Kapazität – in der aktuellen Taktung -aufgestockt wird.

Begründung:

Die Gemeinden Wustermark und Dallgow-Döberitz haben in den letzten Jahren einen spürbaren Einwohnerzuzug erlebt. Wustermark wird in den Jahren bis 2030 durch die vollständige bauliche Erschließung des olympischen Dorfes sowie weiterer Bauabschnitte einen weiteren Anstieg der Einwohnerzahl verzeichnen. Aktuelle Prognosen lassen ein Wachstum zwischen 30-50 % erwarten. Die umliegenden Gemeinden an der Linie des RE 4 wachsen parallel mit großer Wahrscheinlichkeit in unterschiedlicher Geschwindigkeit weiter. In Wustermark wird darüber hinaus Karls Erdbeerhof zu einem „Freizeitressort“ um- und ausgebaut. Arbeitnehmer*innen im GVZ Wustermark nutzen den Regionalverkehr aus Richtung Berlin kommend verstärkt, um auf das Auto zu verzichten. Der Verzicht auf das Auto für den täglichen Pendelverkehr wird grundsätzlich auch von der Bevölkerung in den berlinnahen Gemeinden präferiert. Allerdings wird immer häufiger auf das klimafreundliche Verkehrsmittel verzichtet oder erst gar nicht genutzt, da bereits ab Wustermark nicht mehr genügend Sitzplätze in der Bahn zur Verfügung stehen. Durch eine Taktverdichtung und kapazitäre Aufstockung der RE 4 wird eine deutliche Entlastung der B 5, des Individualverkehrs und mittelfristig mehr Flexibilität erreicht. Darüber hinaus wird ein spürbarer sektoraler Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Empfehlung der Antragskommission:
Überweisen an: Landtagsfraktion (Konsens)
Version der Antragskommission:

Es handelt sich um eine Einzelmaßnahme.

Barrierefreies PDF:
Überweisungs-PDF:

Änderungsantrag zu diesem Antrag einreichen